The Golden Book of Frankfurt am Main

AltFrankfurt.com
    

Search
Suche

Home

Site Map

 

Dom
Cathedral

Römer
Town Hall

Römerberg

Altstadt
Old City

Altstadt 2
Old City

Altstadt 3
Old City

Der Main
The River

Stadtteile
City Districts

 

Kirchen
Churches

Stadttürme
City Towers

 

 Goethehaus
Goethe's House

Kaiserkrönung
Coronation

Im Wandel der Zeiten 
Through the Ages

Das Goldene Buch
The Golden Book

 

Zeppelin!

Bahn
Rail

 

The Ruins of War
Kriegsruinen

 

Verschiedenes
Miscellaneous

 Stimmung
Music

Weihnachten
Christmas

Old Pages

Email
NorbiEtOrbi
Steve

 

Visitors/Besucher

Hit Counter

Frankfurt am Main
Deutschordenskirche
Church of the Teutonic Order
Views of the Old City of Frankfurt am Main before the Wars
Ansichten der Altstadt von Frankfurt am Main.

Deutschordenshaus

The House and Church of the Teutonic order was built between 1709 and 1715 on the site of an older Gothic complex.  The origin of the House dates to a hospice founded by Kuno von Münzenberg which was presented to the Teutonic Order in 1221 by Kaiser Friedrich II. The Church of the Teutonic order, dedicated to Mary, was founded in 1309.  It's side altars, by unknown masters, were its treasure.  The baroque facade was added to the church between 1747 and 1751.The building was destroyed in the bombing raids of 1944.  After a long absence, the ruined building was returned to the Knights of the Teutonic Order in 1958, and it was rebuilt between 1963 and 1965.

Das Haus und die Kirche des Deutschordens wurden zwischen 1709 und 1715 an der Stelle eines älteren gotischen Bauwerks erbaut. Das Originalhaus geht zurück auf ein von Kuno von Münzenberg gegründetes Hospiz, das dem Deutschorden im Jahr 1221 durch Kaiser Friedrich II übergeben wurde.Die Kirche des Deutschordens, gewidmet der Jungfrau Maria, wurde im Jahr 1309 gegründet. Die Seitenaltare, von unbekannten Künstlern geschaffen, waren ihr Schatz. Die Barockfassade der Kirche wurde zwischen 1747 und 1751 errichtet. Das Gebäude wurde durch die Bombardierungen im Jahr 1944 zerstört. Nach langer Ungewissheit wurde das Gebäude im Jahr 1958 dem Deutschorden zurückgegeben. Der Wiederaufbau erfolgte in den Jahren 1963 bis 1965.

 

Sachsenhausen Deutschordenskirche
Deutschordenskirche
Church of the Teutonic Order

Deutschordenskirche

Deutschordenskirche

Deutschordenskirche

Gateway to the complex
Portal der Deutschordenskommende

 

 

Frankfurt am Main
Kirchen / Churches

Dom The Cathedral (Stadtmitte/City Center)
Deutschordenskirche
Church of the Teutonic Order, Sachsenhausen

Deutsch-Reformierte Kirche
German Reform Church, Grosser Kornmarkt

Dreikoenigskirche
Church of the Magi, Sachsenhausen

Emmauskirche
,
St. Emmaus, Eschersheim

Französische Reformierte Kirche
French Reform Church,
Goetheplatz
Josephskirche
,
St. Joseph's Church, Eschersheim

Karmelitenkloster
Carmelite Cloister, Altstadt
Katharinenkirche
St. Katherine's Church, Hauptwache / Zeil
Leonardskirche
St. Leonard's Church, Mainkai
Liebfrauenkirche
Church of Our Lady, Liebfrauenberg
Nikolaikirche
St. Nikolai, Roemerberg
Paulskirche
St. Paul's Church, Paulsplatz
Peterskirche
St. Peter's Church, Anlage
Saalhofkapelle
The Saalhof Chapel, Saalhof